Kraftwerk Bille

 
Das Kraftwerk Bille, ein Fabrikensemble aus dem späten 19. Jahrhundert, liegt im industriell geprägten Hamburger Osten, in Hammerbrook
Im Anschluss an die Entwicklung der HafenCity rückt die zentrale Lage Hammerbrooks in den Fokus der Stadtplanung und wird unter dem Motto "Raum für Stadtpioniere" Teil des langfristig angelegten Entwicklungsprojektes "Stromaufwärts an Elbe und Bille". Die Nähe zum Stadtzentrum, die attraktive Wasserlage und die zahlreichen Grünräume versprechen für das Kraftwerk Bille vielgestaltige Perspektiven.
 
 

News

Triennale Expanded im Kraftwerk Bille

Die Triennale Expanded zieht mit ihren Satelliten im Kraftwerk Bille ein. Wir freuen uns auf sechs Ausstellungen mit insgesamt 14 teilnehmenden Künstler:innen, die zwischen dem 2. und 6. Juni 2022 ihre Werke zeigen. 
 
Teilnehmende Projekte:
 
DIE BILDER DER ANDEREN
Karsten Kronas, Lucie Marsmann, Max Ernst Stockburger, Jan Borreck und Sari Schildt
 
VERDICHTUNG
Nicole Keller und Oliver Schumacher
 
SPUREN DER ZERBRECHLICHKEIT
Claudius Schulze
 
TATSACHENBEHAUPTUNGEN
Eva Häberle
 
FOLLOW UP-TALENTE 2022
mit Max Ernst Stockburger, Angelina Vernetti, Daniel Chatard, Josh Kern und Natalia Kepesz
 
GALA
Inga Kerber
 
Vernissage: Do., 02. Juni 2022 ab 17 Uhr
ab 21 Uhr Triennale Expanded Opening Party/DJ-Set mit Lej
 
Öffnungszeiten: Fr., 3. Juni - Mo., 06. Juni 15-20 Uhr

Weiterlesen …

 
 
 
Das Grundstück hat eine Gesamtgröße von rd. 12.500 qm und befindet sich im Hamburger Südosten im Stadtteil Hammerbrook unweit der Elbbrücken.
Es grenzt östlich an den Anton-Ree-Weg und nördlich an den Bullerdeich. Im Süden hat das Kraftwerk eine direkte Wasserlage am Fluss Bille und einen großen Innenhof.
Im Westen wird es von der S-Bahn-Strecke S2/S21 begrenzt. Die S-Bahn-Stationen Hammerbrook und Rothenburgsort sind zu Fuß ca. 15 Min./mit dem Auto 4 Min. entfernt. Die Fahrzeit zum Hauptbahnhof beträgt 6 min. mit der S-Bahn und 7 min. mit dem Auto. Die HafenCity ist ca. 1,7 km entfernt.