Tyler Durden muss sterben

Tyler Durden muss sterben

Ein Aufzug. Eine Umkleidekabine. Eine alte Boxhalle. Ein zufälliges Zusammentreffen. Oder doch Schicksal? Disney, Wespe, Chanel und Tarot haben es satt. Unfaire Weltordnung, sexistische Gesellschaft, ein Millionenpublikum für die Meinungen des immer gleichen mittelmäßigen Mannes. So erschaffen sich die Frauen ein männliches Sprachrohr in die Welt: Tyler Durden, Repräsentant für all ihre Wut, ihren Frust und den Wunsch nach Veränderung. Das fiktive Alter Ego aus der Popkultur wird über Nacht zum Medienstar, dessen Fans in seinem Namen endlich den Aktivismus unterstützen, den sich die Frauen erträumt haben. Doch sich in das Kostüm des Mannes zu hüllen fällt zunehmend leichter, als es wieder abzulegen...

Die Paper Street Soap GbR, bestehend aus den Kulturwissenschaftlerinnen und Künstlerinnen Hannah Ehlers und Ulrike Czogalla, hat im Team mit den Autorinnen Fionna Frank und Lara de Simone die Idee eines Fight Clubs erarbeitet, der von Frauen erschaffen wird. Dabei stellen sie sich Fragen zur Bedeutung von Geschlecht in der ursprünglichen Geschichte, dem Ausdruck von Männlichkeit und den Auswirkungen der Gründung eines Fight Clubs auf eine Gruppe von nicht männlichen Figuren. Unter der Regie von Dominik Günther alias Nik Neandertal, erwacht das Skript von Fionna Frank in den Händen der Schauspielerinnen Kristina Nadj, Ponny Distakul, Hannah Ehlers und Nina Sarita Balthasar energisch, humorvoll und sportlich zum Leben.

Ort: Kraftwerk Bille/Kesselhalle
Datum: 14.,15.,17.,18. August 2021
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Tickets: 15€, 9€ ermäßigt
Reservierung unter: TylerDurden-paperstreet@web.de
Dauer: 90 min.

Produktionsleitung: Ulrike Czogalla, Hannah Ehlers / Regie: Dominik Günther / Regieassistenz: Cora Eder / Stückidee:
Lara de Simone, Fionna Frank / Skript: Fionna Frank / Schauspiel: Hannah Ehlers, Kristina Nadj, Nina Sarita Balthasar,
Ponny Distakul / Kostüm: Gunna Meyer / Fotografie: Johanna Fritzen

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Zurück