Historie

 
In den Jahren 1898 bis 1901 wurde das Kraftwerk Bille als viertes Kohlekraftwerk der Hamburgischen Electricitäts-Werke in Hamburg errichtet und ging am 15. August 1901 ans Netz. Die Liegenschaft überstand als eines der wenigen Gebäude im Hamburger Osten die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg und stellt im heute industriell geprägten Stadtteil Hammerbrook ein seltenes historisches Zeugnis dar.
 
Die Gesamtanlage besteht aus einer Kessel- und Turbinenhalle, einer vormalig als Kohlenlager genutzten Schaltanlage, einem Zählerwerk sowie einem Werkstatt- und Verwaltungsgebäude. Das Kraftwerk Bille ist ein anschauliches Zeugnis der Hamburger Industrie- und Baugeschichte und steht seit 2011 unter Denkmalschutz.
Nach oben

Kontakt

MIB Kraftwerk Bille GmbH
Bullerdeich 12-14
20537 Hamburg
 
Telefon: 040/25 30 70 50

Managed by MIB Coloured Fields

Die MIB Coloured Fields GmbH hat sich auf die Konversion von Brachflächen und die Revitalisierung von Industrieanlagen im Kontext von integrierter Stadtentwicklung spezialisiert. Sie verfügt nach 15 Jahren über eine besondere Expertise aus verlassenen Orten hochattraktive lebendige Quartiere zu entwickeln. Die Coloured Fields identifiziert für Revitalisierung geeignete ehemalige Industrieliegenschaften, prüft und begleitet den Ankauf und erstellt parallel das inhaltliche Entwicklungs- und Betriebskonzept für die nachhaltige Neubelebung der Industriebrachen. Wir kuratieren Areale zu urbanen Magneten und stoßen damit nachhaltige Stadtentwicklung an. Aus „brownfields“ werden „coloured fields“.